Dr. med. Florian Brackmann
Dr. med. Marco Wölfel
Neuropädiatrie - Pneumologie
Sonografie - EEG - Allergietestung
Psychosomatische Grundversorgung
0921 20140 oder 20150
kontakt@kinderarzt-bayreuth.de

Aktuelles

Wir halten trotz der Einschränkungen durch die "Corona-Krise" den Praxisbetrieb für Sie aufrecht! Soweit Sie nichts anderes von uns hören, bleiben vereinbarte Termine bestehen. Vorstellungen ohne vorherige Terminvereinbarung sind nicht möglich. Wenn Ihr Kind erkrankt, melden sie sich telefonisch oder per Email bei uns. Wir rufen Sie kurzfristig zurück. Dafür stehen extra Mitglieder unseres ärztlichen Teams zur Verfügung. Auch eine Videosprechstunde ist möglich. Gemeinsam mit dem Arzt wird über die Notwendigkeit weiterer Maßnahmen oder eines Praxisbesuchs entschieden. Generell bitten wir Sie ohne Geschwisterkinder oder weitere Begleiter in die Praxis zu kommen. Bitte tragen Sie in der Praxis einen Mund-Nasen-Schutz.

Bei Coronavirus-Symptomen gilt: ANRUF STATT WARTEZIMMER!

Die Symptome des "Corona-Virus" sind nach allen bekannten Daten bei ansonsten gesunden Kindern nur schwach. Gleichzeitig sind Kinder aber vermutlich für andere ansteckend. Vor allem für Kontaktpersonen, die älter sind oder an einer Grunderkrankung leiden, kann dies ein Risiko sein.

Wenn Sie Kontakt mit einem Corona-positiven Fall hatten, wenden Sie sich an das zuständige Gesundheitsamt. Die Details erfahren Sie im Einzelfall unter folgenden Telefonnummern:

  • Gesundheitsamt Bayreuth: 0921 / 728-228
  • Hotline Coronavirus Bayern: 09131 / 6808-5101
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienstes 116 117

Bei Atemwegsbeschwerden melden Sie sich und wir werden Sie zunächst telefonisch beraten. Bei leichter Symptomatik ist wahrscheinlich keine spezielle Behandlung nötig - egal ob der Auslöser der Coronavirus oder ein anderer Erkältungsvirus ist. Bei starken Beschwerden besprechen wir das weitere Vorgehen.



Gratulation an Frau Dr. Eder, die sich auf die Behandlung von Hauterkrankungen bei Kindern spezialisiert und nun das Zertifikat "Neurodermitistrainerin" der Arbeitsgemeinschaft Neurodermitisschulung e.V. führen darf.
Dank unseres neuen transkutanen Bilirubin-Messgeräts kann der "Gelbsucht"-Wert schon bei unseren kleinsten Patienten über die Haut und ohne Blutabnahme gemessen werden.
80% aller Keime werden über Hände verbreitet. Mit unserem neuen speziell für Kinder entworfenen Händedesinfektionsspender können Ansteckungen verhindert werden. Und den Kindern machen saubere Hände richtig Spaß!
Ab September verstärkt Frau Linda Hoppe als Assistenzärztin unser Team!